„Auf ein Stündchen mit Goethe“ (Matinee zum Jahresanfang)

Alte Aula Arnsburger Gasse, Obertorstraße 20, Wetzlar

Sprüchliches und Wi(e)dersprüchliches

 Text: Vicki Spindler, gelesen von Daniel Minetti und Vicki Spindler

Die Weimarer Autorin und Schauspielerin Vicki Spindler beschreibt ihr Goethe-Programm kurz und prägnant in drei Sätzen:

Ein Programm für wagemutige Goethe-Liebhaber. / Die menschlichen Seiten des Heroen beleuchtet, seine „Ungereimtheiten“ zwischen literarischer Theorie und gelebter Praxis. / Ein Text nicht in schwarz-weiß, sondern mit Freude am Zwielichtigen!

Die Zwei-Personen-Lesung, die sich hinter diesen Sätzen verbirgt, werden wir bei unserem Neujahrsempfang 2023 mit Genuss erleben können.

„Ich kann mich endlich sehr! für Eure Zwiegesprächsdarbietung bedanken, die uns sehr gut gefallen hat und außerdem sehr lehrreich war – sodass es sogar zur Bildung führt, ein besonders schönes Erlebnis, zum Weitererzählen!“ (Hans Ulrich Foertsch, Goethe-Gesellschaft Recklinghausen / Vest)

Nach der Aufführung stoßen wir mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr an.  Kostenbeitrag: 5,– Euro.

Anmeldungen werden erbeten bei Angelika Kunkel, Tel. 06441 42114 oder per E-Mail an: vorstand@wetzlarer-goethe-gesellschaft.de

*************************************************************

„Wo viel Licht ist, ist starker Schatten ‒

doch wär mir’s willkommen. Wollen sehen, was es gibt.“

(J. W. Goethe: Götz von Berlichingen, 1. Akt)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.