Zweiter Tag in Gießen

Gießen

Fahrt nach Gießen

Treffpunkt Goldfischteich

Zweiter Tag in Gießen

Sonntag, 18. September 2022, 10.15 Uhr

Auf den Spuren des Dichterfürsten Goethe laufen die Gäste im Rahmen eines literarisch-literaturgeschichtlichen Spaziergangs zentrale Orte an und lernen in Anlehnung an Goethes „Dichtung und Wahrheit“ schillernde Akteure der damaligen kulturellen Szene kennen: Ludwig Höpfner, „Professor der Rechte“, Karl-Friedrich Bahrdt, ein skandalumwitterter Theologe, oder Friedrich Maximilian Klinger, der dem „Sturm und Drang“ seinen Namen gab.

Hans Sarkowicz, Autor des Buches „Monsieur Göthé: Goethes unbekannter Großvater“, wird in einem Vortrag beleuchten, welche Vorfahren dem Dichter seinen Lebensstil und seine Aufenthalte in Wetzlar und Gießen erst ermöglichten.

***

Zwischendurch finden die Gäste bei Speis‘ und Trank Gelegenheit, das Erlebte in persönlichen Gesprächen zu vertiefen. Auf der Rückfahrt werden wir als Wetzlarer Goethe-Gesellschaft noch einen kurzen Abstecher zum Gießener Schiffenberg unternehmen.

Foto Kloster Schiffenberg, Landkreis Gießen, Hessen, Deutschland (c) Wikiwal, WEB 2022_08_06.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.